fbq('track', 'ViewContent');
top of page

Wir arbeiten Hand in Hand mit unseren Herstellerinnen

 
Soziale Nachhaltigkeit Partnerschaft

WERTE TEILEN

Aus über 20 besuchten Produktionsstätten haben wir mit Sorgfalt und nach strengen Kriterien sechs Herstellerinnen ausgewählt. Unsere Wahl basiert auf geteilten Werten über Qualität, nachhaltige Produktion, sozialem Engagement, Einhaltung von Fair-Trade-Standards und gegenseitiger Sympathie. Uns ist es besonders wichtig, sowohl auf geschäftlicher als auch auf menschlicher Ebene authentische und bedeutungsvolle Beziehungen zu pflegen.

Kunsthandwerk im Textilbereich

HANDWERK BEWAHREN

Nepal ist ein Land mit einer reichen Tradition im Kunsthandwerk. Die Kunst des Webens, Strickens, Stickens und der Malerei sind integraler Bestandteil der kulturellen Identität Nepals. Durch die Zusammenarbeit mit kleinen bis mittelständischen Manufakturen würdigen wir diese einzigartigen Handwerksformen und tragen zu ihrem Erhalt bei.

Nachhaltige Netzwerke aus Produzenten

WISSEN NETZWERKEN

Wir bei mutu befinden uns in einer stetigen Entwicklung, gute Produkte, Menschen, Ideen und Talente zu fördern und zu verbinden. Unsere intensive Recherchereise im Jahr 2023 ermöglichte es uns, ein Netzwerk mit nepalesischen Produzentinnen zu knüpfen. In der nächsten Etappe geht es darum, unser Wissen und persönliche Beziehungen zu Rohmaterialienlieferanten zu vertiefen. Die Transparenz und Rückhalt unseres aktuellen Netzwerkes wird uns dabei unterstützen.

Kumbeschwar Technical School

Die Kumbeschwar Technical School (KTS)

strickt Deine mutu-Mütze

Gegründet 1983, unterstützt die KTS sozial und wirtschaftlich benachteiligte Personen durch Bildung und berufliche Ausbildung. Besonderer Fokus liegt auf Frauen und benachteiligten Gruppen. Die KTS bietet Ausbildungsprogramme, die marktfähige Fähigkeiten im Handwerk vermitteln, und produziert Strickwaren, Teppiche und Möbel durch ihre Produktionsstätten, wodurch fair bezahlte Arbeitsmöglichkeiten geschaffen werden. Die Schule, zertifiziert als Fair-Trade-Organisation von der WTFO seit 2013, finanziert ihre sozialen Aktivitäten, wie eine Grundschule für Kinder in Patan, durch diese Produktionsstätten und leistet einen bedeutenden Beitrag zur Armutsbekämpfung und Gemeinschaftsentwicklung in Nepal. ​Was uns besonders begeistert hat, waren der hauseigene Kindergarten für den Nachwuchs der Mitarbeiter*innen und das Konzept des 'Homeknittings' bei dem die Frauen die Produkte in eigener Zeiteinteilung zu Hause stricken können. Die Familienorganisation in dritter Generation mit Satyendra Khagdi als Markeetingdirektor hilft uns auch dabei, Eure mutus von verschiedenen Hersteller*innen nach Deutschland zu bringen. ​ धन्यवाद - Thanks a lot for your great work!

Kakani Himalayan Natural Dyes

Kakani Himalayan Natural Dyes

webt und färbt Deinen mutu-Bamboo

Shanti Dolma, eine 'Meisterin der natürlichen Färbemittel', hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, die traditionelle Kunst des natürlichen Färbens in Nepal zu bewahren und zu fördern. Mit dem Herzen am rechten Fleck und einer Vision, die weit über das Gewöhnliche hinausreicht, gründete sie Kakani Himalayan Natural Dyes. Ihre Reise begann, um nicht nur ihre eigene Traum zu verwirklichen, sondern auch ihrer Gemeinschaft in Kakani etwas zurückzugeben. Die Farbenpracht Nepals und die Harmonie der Natur sind ihre tägliche Inspiration. Mit Leidenschaft und Engagement nutzt Shanti Pflanzen aus dem Himalaya, um eine Palette von Farbstoffen zu schaffen, die so lebendig und einzigartig sind wie die Landschaft, die sie umgibt. Mit natürlichen Zutaten wie Granatapfel- und Zwiebelschalen hat sie eine Palette von 28 herrlichen Farben kreiert. Durch die Gründung von KHN Dyes setzte Shanti eine Bewegung der positiven Veränderung in Gang. Ihr Einsatz für die Umwelt zeigt sich in jedem Faden, der mit natürlichen Farbstoffen gefärbt ist. Doch ihr Engagement geht weit über die Färbekunst hinaus. Shanti hat eine Plattform geschaffen, auf der Frauen in Kakani die Kunst des Färbens erlernen und finanzielle Unabhängigkeit erlangen können. Das Herzstück ihrer Mission ist die Verbindung von Tradition und nachhaltiger Innovation. Durch die Verwendung von lokal bezogenen Materialien trägt sie zum Umweltschutz und Umdenken bei. Shanti Dolma und KHN Dyes sind mehr als nur ein Unternehmen – sie sind ein Beispiel dafür, wie man mit Mut, Innovation und einer starken Gemeinschaft positive Veränderungen herbeiführen kann. Die Reise von KHN Dyes ist eine fortlaufende Geschichte von Wachstum, Lernen und einer unaufhörlichen Leidenschaft.

Danfe Works und SAATH NGO mit mutu

Danfe Works X SAATH 

bemalt Deine mutu-Mithila-Tasche

 

Das Modelabel und die NGO integrieren die traditionelle Mithila-Kunst in ihre Produkte, wodurch sie marginalisierte Frauen unterstützen und eine Brücke zwischen modernem Design und traditioneller Kunst schlagen. Danfe Works bietet On-the-Job-Training und Beschäftigungsmöglichkeiten für Frauen in Janakpur.

ChangTang mit mutu

ChangTang

webt Deinen mutu-Khullu

 

Die traditionelle Weberei ChangTang repräsentiert die hochwertige Textiltradition Nepals und verkörpert gleichzeitig eine nachhaltige Vision für die Zukunft. Sie stellen luxuriöse Textilwaren aus ethisch bezogener Yakwolle aus Tibet her. Sie streben danach, eine nachhaltige und sozial verträgliche Yakwollproduktion mit nomadischen Yakfarmern in Nepal zu fördern.

Danfe
ChangTang
Sana Hastakala mit mutu

Sana Hastakala

webt Deinen mutu-Pashmina

 

Sana Hastakala, was auf Nepali "kleine Handwerkskunst" bedeutet, ist eine Fair-Trade-Organisation in Nepal, die sich der Förderung und dem Verkauf nepalesischer Handwerkskunst widmet. Durch die Wiederbelebung traditioneller Handwerkstechniken strebt Sana Hastakala danach, die Einkommen vernachlässigter Handwerkerinnen zu steigern.

Gandaki Handicrafts mit mutu

Gandaki Handicraft

webt Deinen mutu-Resama

 

Gandaki Handicrafts ist ein Familienbetrieb in der historischen Stadt Bhaktapur mit einem eigenem Anbau von Ökobaumwolle in der malerischen Region rund um Gurka. Die Seidenpuppen, sorgfältig aus der gleichen Region bezogen, werden hier liebevoll per Hand gesponnen, wobei jeder Faden die Geschichte von Gandaki's tiefer Verbundenheit zur traditionellen Handwerkskunst erzählt.

Nepal auf der Weltkarte
Sana Hastakala
Gandaki
bottom of page